Montag, 30. Juli 2018

Ein Dirndl fürs Baby - Outfit für eine bayrische Hochzeit

Ein Dirndl für unser Baby in Größe 86/92 

In ein paar Wochen ist es so weit, eine große Hochzeit in München steht an und wir freuen uns schon riesig auf die Feier und den anschließenden Kurzurlaub am Ammersee.

Nach langem Stöbern im Netz auf der Suche nach Ideen und den richtigen Stoffen konnte ich letzte Woche endlich mit dem Outfit unserer Tochter beginnen.

Immer in Etappen ging es voran - ein Abend Schnittmuster kleben und abpausen, nächster Abend Stoffe hin und her drehen und auch endlich zuschneiden, zwischendurch Tüddelkram raussuchen, anhalten, anderen Tüddelkram suchen, ... ihr kennt das ja 

Die aufgenähte  Blütenborte  schlummerte schon sehr lange in meinem Schrank und hat vermutlich einfach nur auf dieses Dirndl gewartet. Die Spitzenborte ist ganz neu, ein Mitbringsel aus unserem Italien-Urlaub (was Neues, was Altes,...). Die schönen Dirndl-Stoffe habe ich neu bestellt, Bezugsquelle siehe unten.

Etwas Puffer bei der Größe habe ich berücksichtigt und hoffe, dass die Maus bis zur Hochzeit keinen größeren Schuss macht. Solange sie noch so klein ist, soll sie das Dirndl nicht gleich mit Atemnot verbinden, wie ich das tue 

Die Farben stehen ihr sehr gut und jetzt heißt es Daumen drücken, dass es bis zur Hochzeit auch noch passt und nicht gleich vor der Kirche die ersten Flecken eingesammelt werden...
Folgende Angaben sind keine Werbung, da ich weder Schnittmuster noch Stoffe gestellt bekommen oder weitere Vorteile erhalten habe:

Schnitt: Engelinchen Design, Dirndl Antonia*
Stoffe: Aladina

* Achtung, das Schnittmuster ist für Jersey-Stoffe ausgelegt, das habe ich leider erst beim Zuschneiden gelesen. Nicht verzagen, einfach eine Nummer größer zuschneiden und am Rückenteil einen Verschluss einbauen, ich habe mich für einen nahtverdeckten Reißverschluss entschieden, da meine Maus noch viel Zeit im Kinderwagen verbringt und das sicher nicht so drückt wie eine Knopfleiste. 



Dieser Beitrag wird verlinkt bei creadienstag, HoT, made4girls

Freitag, 6. Juli 2018

Schimalto bei Etsy

Dawanda schließt die Tore - Etsy übernimmt auch meinen Shop

Auch Schimalto wechselt nun von Dawanda zu Etsy. Vor einigen Jahren hatte ich dort bereits mal einen Shop, doch gab es viele Punkte, die mir den Verkauf über Etsy als "One-Woman-Show" sehr schwer gemacht hätten, so dass ich meinen Shop damals ohne einen einzigen Verkauf auch direkt wieder deaktiviert habe. 

Es hat sich einiges getan!

Da ich mit meinen Shops bei Makerist und Crazypatterns ohnehin schon mehrere Standbeine habe, habe ich die weitere Entwicklung des Angebots für Verkäufer von Etsy nicht weiter beobachtet. 
Damals konnte man noch nicht den automatisierten E-Book-Versand nach Zahlungseingang einstellen und auch das Thema Umsatzsteuer / Kleinunternehmerregelung beim Verkauf digitaler Medien ins Ausland war nicht eindeutig geregelt. 

So bin ich jetzt sehr positiv überrascht, dass sich hier einiges getan hat und habe meinen Shop kurzerhand wieder reaktiviert. Die IT-Kanzlei München, die mich schon mit Rechtstexten für Dawanda versorgt hat, hilft mir auch hier wieder weiter, AGB, Datenschutzerklärung etc. sind also schon mal sichergestellt :-) 

Schaut doch gerne mal vorbei! Ich selbst kann meine von Dawanda aus importierten Artikel leider noch nicht über die Produktsuche finden, aber da schaue ich einfach morgen noch mal nach, ob die Indexierung funktioniert hat. Die Bewertungen meiner Dawanda-Kunden wurden einwandfrei übernommen, ich hoffe es hilft für ein einigermaßen gutes Ranking meiner Produkte innerhalb der Etsy-Suchfunktion.




Dienstag, 10. April 2018

Lookbook zu Handarbeitskorb Else

Design-Nähen bei Schimalto: Vorstellung der entstandenen Handarbeitskörbe

Unser Design-Nähen des E-Books "Handarbeitskorb Else" liegt nun schon ein paar Tage zurück, es wird also allerhöchste Zeit, endlich die entstandenen Werke zu zeigen! Nicht jeder Korb wird auch für Handarbeiten genutzt, aber schaut einfach selbst. Bei der Zusammenstellung ist mir noch mal bewusst geworden, wie viele tolle und unterschiedliche Varianten genäht wurden.

Mittwoch, 4. April 2018

E-Book Handarbeitskorb Else aktualisiert


Überarbeitung der Nähanleitung "Handarbeitskorb Else"

Es war längst an der Zeit, das E-Book "Handarbeitskorb Else" zu aktualisieren. Vor ein paar Jahren, als ich das E-Book veröffentlicht habe, war das Probenähen noch nicht so üblich. Daher habe ich mich dazu entschlossen, im Rahmen der Überarbeitung ein Designnähen zu veranstalten. Glücklicherweise hat sich die Gruppe sehr schnell gefunden und ich konnte ein paar bereits bekannte Gesichter aus den vorangegangenen Probenäh-Runden für den Taufaufleger Greta und die Schultertasche Barbarella begrüßen.

Was ist neu?


Freitag, 23. März 2018

Schimalto hat endlich ein eigenes Design

Bei Schimalto hat sich in der letzten Zeit einiges getan, dazu gehört nun endlich auch ein schönes Logo...

... und eigene Farben und Schriften! Eigentlich darf man es ja keinem erzählen, aber mein altes Logo und auch die Banner für Dawanda, Facebook & Co. habe ich mit PowerPoint gemacht....  Vor Jahren als Übergangslösung gedacht, kam ich irgendwie nicht davon weg...

Zwischenzeitlich habe ich

Montag, 12. März 2018

Genähte Einkaufsbeutel nach meinem Schnittmuster

Beispiele für genähte Einkaufsbeutel und Tipps zur Schnittmuster-Variation


Wenn zwischendurch mal etwas Zeit ist, suche ich gerne auf Facebook, Pinterest & Co. nach Werken, die nach meinen Anleitungen entstanden sind. Oft stoße ich eher zufällig darauf. Gerade wenn auf Blogs wie diesem hier gepostet wird, ist das irgendwie schwierig über Google zu finden.

#schimalto auf Instagram


Aaaber seit kurzem bin ich nun auch auf Instagram aktiv  und - siehe da - es gibt sogar schon den #schimalto! Da hab ich mich aber gefreut :-)

Es verstecken sich noch nicht viele Bilder dahinter, aber so konnte ich die liebe Iris aus der Schweiz finden, die nach meiner Anleitung genähte Einkaufsbeutel in ihrem Shop Gufechnopf  verkauft. Schaut einfach mal vorbei, sie macht tolle Bilder und hat noch dazu eine, wie ich finde, sehr persönliche Art, ihre mit Liebe genähten Unikate zu präsentieren.

Sie verkauft übrigens nicht nur Einkaufsbeutel, aber schaut einfach selbst :-)

Samstag, 3. März 2018

Windeltasche Lotte im Flamingo-Look

Es wurde wieder Zeit, eine Freundin anlässlich ihres Nachwuchses zu beschenken... Ja was näht man da nur... ?! ;-)

Beim Nähen dieser Windeltasche musste ich ständig an Schwimmbad 🌊 denken. Schließlich war der Flamingo-Stoff ursprünglich für eine Schwimmbadtasche geplant. Naja der Sommer ging rum und der Stoff lag noch immer da, viel zu schade für's Regal, wie ich finde. Ich war mir anfangs nicht sicher, ob die großen Flamingos sich überhaupt eignen für so eine kleine Windeltasche, aber ich finde das passt ganz gut!

Da ich die Flamingos so wenig wie möglich zerschneiden wollte, habe ich mich für eine ganz einfache Version entschieden, nämlich mit zwei großen Fächern innen anstatt mit Feuchttuchfach und/oder Reißverschluss-Fach.

Jetzt stellt sich nur die Frage, was ich aus dem passenden Flamingo-Wachstuch mache, das ich als Futter für die Schwimmbadtasche angedacht hatte. Kann hier jemand helfen?

Leider ist die Windeltasche schon wieder weitergezogen und wird hoffentlich oft und gerne unterwegs eingesetzt!

Schnittmuster: Windeltasche "Lotte"